Katharina Schramm

Wenn keiner Probleme will, warum haben wir sie dann?

Bliss Life, Bliss Business

Katharina-Schramm-Multidimensionales-Gesundheitsmanagement-Ueber-mich

Stell dir selber die Frage

Wenn alle Frieden wollen, warum haben wir ihn dann nicht?
Wenn alle glücklich und zufrieden leben wollen, warum tun wir es nicht einfach?
Wenn alle Frieden, Gesundheit und allgemeinen Wohlstand wollen, warum nimmt das Gegenteil davon dann so massiv zu?
Und mal ganz ehrlich – was ist eigentlich zivilisiert daran unseren Lebensraum bewusst zu zerstören?

Diesen Zusammenhang zu verstehen, wird für uns lebensrettend sein und unseren Wandel enorm beschleunigen!

Aus meiner Sicht streben alle Wesen, in ihrem tiefsten Inneren, immer nach der höchsten Ordnung. Aber was ist wahrhaftige Ordnung, wodurch entsteht sie und was verhindert sie so hartnäckig?

Das sind drei sehr zentrale Fragen, wenn wir nachhaltigen Frieden und ein selbstverständliches Gemeinwohl erleben möchten. Oder?

Wenn wir uns diese Frage aus unserem tiefen Herzen heraus stellen, also rein aus der absoluten Liebe heraus, ohne die Mitsprache unseres relativen Egos, dann bekommen wir, aus meiner Erfahrung, auch sämtliche Antworten.

Wir bekommen alles, was wir für einen erfolgreichen Wandel brauchen – für unseren eigenen, unseren globalen und multidimensionalen!

katharina-schramm-multidimensionale-gesundheit-ungeahnte-moeglichkeiten

Ein schönes Bild, wie wahre Ordnung entsteht

Ich habe es vor einiger Zeit von meinen lichtvollen Helfern bekommen.

Sie zeigten mir ein Kaleidoskop aus einer Unzahl einzigartiger und funkelnder Kristallsteinchen. Sie schwammen in einer Art Gel und bildeten gemeinsam eine vollkommen harmonische Einheit. Es war ein so unfassbar schönes und makelloses Bild, dass unser Verstand es sich nicht ausdenken könnte.

Das gesamte Kunstwerk und jedes einzelne Steinchen in ihm befand sich in einem andauernden Wandel. Jeder Kristall brachte sich mit seiner individuellen Schönheit in dieses Gesamtbild ein. Durch den Beitrag jedes individuellen Steinchens und das leitende wie alles durchdringende „Lichtgel“ entstand ein sich ständig wandelndes Bild.

Es war eine vollkommene, lichtvolle Ganzheit, die ein unaufhörliches Spiel an Farben und Formen hervorbrachte. Und es fühlte sich in jedem Moment selbstverständlich liebevoll und natürlich an. Diese harmonische Gemeinschaft war mir zutiefst vertraut, auch wenn alles uns derzeit Umgebende ein anderes Bild zeichnet.

Die Frage ist also warum wir im Außen etwas völlig anderes erleben, als wir uns wünschen.

Wie bekommen wir jetzt die Kurve, damit dieser Spagat aufhört?

Erkenntnis

Die Grundvoraussetzung für ein erfülltes Leben

\

Eine ausschlaggebende Voraussetzung liegt in deiner inneren Erkenntnis woher seine Gegenspieler kommen.

Und die entdeckst du am einfachsten in deinen eigenen, täglichen Herausforderungen. Denn jegliche „Unordnung“ zeigt sich in unseren ganz alltäglichen Problemen. Sei es in unserer Beziehung zu uns selbst, zu anderen, unseren seelischen oder körperlichen Baustellen oder in unseren gesellschaftlichen, ökologischen und ökonomischen Abwegen.

Die Ursachen für ihr Entstehen sind im Detail sehr unterschiedlich. Sie liegen mittlerweile in unzähligen Informationen, die dich, deinen Körper und unser gesamtes Umfeld geprägt haben. In meinem Buch gehe ich näher auf die unterschiedlichen Einflüsse und ihre Auswirkungen ein.

Hier möchte ich ganz deutlich auf den ausschlaggebenden Impuls eingehen, der dieses Chaos überhaupt erst möglich gemacht hat. Denn diese Ausrichtung beeinflusst alles was du erlebst.

Aus der höchsten Perspektive betrachtet ist es dein Glaube. Es ist deine Überzeugung wer du wirklich bist, woher du kommst und wie unsere Erde und der gesamte Kosmos entstanden sind.

Da uns unsere „neuzeitlichen“ Weltbilder nachweislich weder inneren noch äußeren Frieden beschert haben, ist die Frage also berechtigt, weshalb wir weiter daran festhalten. Oder?

Wie sieht unsere Statistik dazu aus?

Wir leben in einem zunehmenden Unfrieden, trotz unseres technologischen und intellektuellen Fortschritts. Auch das könnte uns zu denken geben, wenn wir die Kehrseite dieser „Entwicklung“ ehrlich betrachten. Denn trotz dieses angeblichen Fortschritts hat keiner mehr wirklich Zeit für den anderen, wir sind zunehmend gestresst und befinden uns im Kampf um unsere Gesundheit, unsere Beziehungen und unsere Existenz. Und unsere Freiheit wird dabei zunehmend beschnitten.

Von was schreiten wir also wirklich fort?

 

{

„Sorge dich nicht um dich und dein Leben, sondern kümmere dich darum es mit lichtvollen Informationen zu nähren.“

Katharina Schramm

Liegen alle Probleme heutzutage ausschließlich in dir begründet oder ist das nur die halbe Wahrheit?

Diese Frage im Detail zu beantworten würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Daher lass uns zunächst einen Blick darauf werfen, wie wir uns diese Fragen heute beantworten. Denn diese Theorien haben einen enormen Einfluss darauf, ob wir hier die Kurve bekommen oder nicht. Denn viele von ihnen sind dazu alles andere als förderlich.

In der allgemeinen Esoterik hören wir oft: „Alles was dir begegnet hat mit dir zu tun“.

Aus einer ganz hohen Perspektive gesehen, ist das auch nicht ganz falsch. Aber ist deshalb alles was du erlebst auch deine Schuld oder dein „Karma“? Hat deine Seele all diese Erfahrungen so gewählt, um zu lernen oder Erfahrungen zu sammeln? Es gibt die unterschiedlichsten Meinungen dazu. Manche sind nicht ganz falsch. Sie sind jedoch auch nicht vollkommen wahr. Und somit können sie großen Schaden anrichten. Meine Erfahrung ist, dass wir mit solch einseitigen Erklärungen daher sehr vorsichtig sein sollten.

Lass uns dazu gerne ein Beispiel aus meinem Leben ansehen.

Das verdeutlicht welche Vor- und Nachteile solche Halbwahrheiten haben können. Ich habe bereits als kleines Kind gelernt den Fehler für sämtliche Probleme bei mir selbst zu suchen und mich dafür zu entschuldigen, ob ich etwas falsch gemacht hatte oder nicht.

Wozu hat das geführt?

Nun, zu mehreren Dingen. Das Gute daran ist, dass ich in jeder Situation die mir im Außen begegnet meine eigenen Gedanken und Handlungen ganz bewusst hinterfrage. Das ermöglicht mir heute meine gelebten Werte und Reaktionsmuster sehr schnell zu erkennen und immer feiner zu beleuchten und mich neu auszurichten.

Die Einseitigkeit meiner Betrachtungen hat allerdings auch dazu geführt, dass ich kaum noch auf die Idee kam, dass die Ursache für ein Problem auch in einer Unbewusstheit, Überforderung oder Absicht meines Gegenübers liegen könnte.
Und zur Stärkung meines Selbstvertrauens und meines Unterscheidungsvermögens war es nicht sonderlich förderlich.

Solch eindimensionale Betrachtungen können sich extrem blockierend auf unser gesamtes Leben auswirken. Gerade in unserer aktuellen Zeit ist unser Unterscheidungsvermögen und das Vertrauen in unsere Intuition jedoch überlebensentscheidend.

In gewisser Weise wirst du dieses Phänomen vermutlich auch kennen.

Auch wenn dir intellektuell klar ist, dass du nicht die Schuld an allem trägst oder das bestimmte Sachverhalte höchst unstimmig sind, wirst du durch deine Selbstzweifel und die sich daraus ergebenden Ängste blind für die Absichten deines Umfelds. Und das hat leider die unterschiedlichsten Konsequenzen. Im Kleinen wie im Großen!

Suchen wir uns solchen Machtmissbrauch, Willkür und Respektlosigkeit immer selber aus?

Ist alles was wir erfahren unserem Karma geschuldet? Letzteres sollten wir hierzu auch besser korrekt definieren. Mich haben beide Theorien jedenfalls fast das Leben gekostet, weil ich mit diesen „Erkenntnisansätzen“ meine Probleme im realen Leben nicht lösen konnte. Spür selber mal rein, ob es für dich wirklich wahr ist. Für mich hat es sich nie ganz richtig angefühlt und aus meiner heutigen Erfahrung heraus sollten wir solch einseitigen Theorien besser keinen Absolutheitsanspruch einräumen.

Wir können aus jeder Situation trotzdem enorm viel lernen.

Ich erfahre es bei mir und meinen Klienten als sehr wachstumsfördernd und allgemein heilend, wenn wir das was wir gespiegelt bekommen, mit aufrichtigem Herzen, zunächst in uns selbst erlösen und wieder in Ordnung bringen. Doch wir sollten uns in jeglichen Lebensbereichen vor der Einseitigkeit unserer Betrachtungen hüten.

Empowerment

Was passiert durch solch einseitige Betrachtungen?

=

Wenn wir beispielsweise glauben das jegliche Form des Unfriedens, Machtmissbrauchs, das Schüren von Streit, Ängsten und Zweifeln oder das Führen von Kriegen seine Berechtigung hat, weil es unser Karma ist oder wir es uns zum Lernen so ausgesucht haben, dann verherrlichen wir das Böse als Seelenretter oder gütigen Lehrer.

=

Solche Glaubenskonstrukte rechtfertigen jegliches Ungleichgewicht, schaffen die Legitimation zur Zerstörung unserer Natur und zur Rechtfertigung niederer Motive und Verhalten, bis hin zu Misshandlungen und Krieg. Wessen Wille ist das also, wenn das offiziell niemand will? Wie kann sich eine solche Weltanschauung und ein solches Verhalten durchsetzen?

=

Aus meiner Wahrnehmung heraus sind wir alle individuelle und bewusste Teile Gottes, mit der Ermächtigung selbst zu entscheiden. Alles was existiert ist von dieser göttlichen Energie durchdrungen. Und somit sind alle Individuen und alles Existierende auch miteinander verbunden.

Aus dieser Perspektive gesehen treten wir uns also ständig selber vor’s Knie, wenn wir uns diesen Zusammenhang mal wirklich bewusst machen. Völlig egal ob wir uns selbst, unsere Mitmenschen, die Natur – einfach alles Existierende – schlecht behandeln. Aber die wenigsten behaupten von sich masochistisch veranlagt zu sein. Oder? Warum tun wir es dann?

 

Wie ist dieser Glaube also entstanden?

Klarheit

Was ist der Missing Link?

=

Die für mich stimmigste Antwort auf dies Frage habe in unseren ältesten Überlieferungen gefunden – der vedischen Weisheitslehre.

Ein ganz zentraler Aspekt darin ist folgender:
Vereinfacht gesagt ist unsere Erde von sieben höheren Dimensionen (Lokas) umgeben. Stell dir eine Kugel vor mit 7 Kreisen darum. Sie stellen die höheren Dimensionseben dar. Nun zieh einen horizontalen Strich durch die Mitte dieser Kreise.
Die oberen Halbkreise (Sphären) bilden die lichtvollen Welten und die unteren die Unlichten.

Die Erde ist ein ganz besonderer Ort, an dem sich Wesen aus den lichtvollen und den unlichten Dimensionen begegnen können. Und das ist ebenso wenig ein Zufall wie unsere gesamte Schöpfung.
Der Sinn darin ist, dass die unlichten Wesen wieder ins Licht zurückfinden können. Denn in der Dunkelheit ist ihnen dies aus eigener Kraft nicht möglich.

Das Unlicht hatte, gemäß seiner Ausrichtung, allerdings nie vor dieses Angebot der Lichtwesen, in diesem Sinne, anzunehmen. Ihr Ziel bestand von Beginn an darin die Erde und alles auf ihr Lebende zu beherrschen.

Bevor das Unlicht die Möglichkeit bekam auf die Erde zu kommen, war die Erde ein Ort des Friedens, der Harmonie und der Liebe. Zu dieser Zeit war die geistige Verbindung der Menschen zu den höheren Lichtwelten noch sehr hoch.

Durch die Übergriffe des Unlichts haben die Lichtwesen immer mehr von ihrem Licht und ihrem Bewusstsein verloren. Und die Durchmischung von Licht und Unlicht nahm zu. Wir haben heute somit noch relativ lichtvolle Wesen hier auf der Erde, eher schattige Vertreter und Dunkelwesen.

Vor diesem Hintergrund ist das Böse auch nicht Gottes Wille, weil er diesen Unfug hier erfahren will und ganz sicher auch nicht sein Karma.

Begonnen hat unser Chaos mit der Entscheidung des Unlichts, sich vom Licht zu trennen, weil es sich für etwas Besseres gehalten hat.

Der freie Wille, der uns von unserem Schöpfer gegeben wurde, ermöglicht es uns in jedem Moment zwischen hell und dunkel zu wählen.

Unser aller Wandel geht also mit der Verantwortung einher, wie wir dieses Geschenk nutzen.

Wie lösen wir diese Missstände?

r

Jeder von uns hat im Verlauf der Zeit den ein oder anderen Schatten aufgelesen, selber erschaffen oder zugefügt bekommen. Wir haben uns immer mehr mit der Materie identifiziert, uns von der absoluten Wahrheit entfernt und vergessen, warum wir eigentlich hier sind. Und wir leben zum Glück in einer Zeit in der dieses Wissen zurückkehrt.

r

Was ich hier mit dir geteilt habe ist mein derzeitiges Weltbild. Grundlegendes davon habe ich in Überlieferungen alter Hochkulturen bestätigt bekommen, die um ein Vielfaches älter sind, als unsere heutige seelenlose Weltanschauung.

Ich behaupte nicht das mein Weltbild richtig ist. Ich bin mir allerdings sehr sicher, dass wir gemeinsam die absolute Wahrheit herausfinden können, sobald wir vorurteilsfrei und verbindend die richtigen Fragen stellen, sie undogmatisch miteinander teilen und sie mit unseren inneren wie äußeren Erfahrungen abgleichen.

Und solange, bis wir die absolute Wahrheit in uns erkannt haben, wird ein solches Weltbild definitiv für ein wesentlich “menschlicheres” Miteinander sorgen und eine Wohltat für Mutter Erde sein.

r

Wenn du dir deine eigenen Schatten wertfrei anschaust, sie transformierst und dich wieder für’s Licht entscheidest, wirst du spüren wie dein Bewusstsein immer mehr zurückkehrt und wie sich deine gesamte Vitalität steigert.

Zudem wird deine Beziehung zu dir selbst und anderen heilen. Mit zunehmendem Bewusstsein wirst du auch wieder zwischen Licht und Unlicht unterscheiden können, ohne es zu bewerten. Und du wirst ein gutes Gespür dafür bekommen, was der höchsten Ordnung entspricht. Denn deine Seele kennt die absolute Wahrheit.

Lass dich durch einseitige und destruktive Weltanschauungen also nicht länger von ihr trennen.

r

Für mich ist diese Befreiung unser größtes Geschenk, was wir bekommen können. Und ich sehe, dass es sich auf alles überträgt, was wieder lichtvoll sein möchte.

Wir tragen für unsere Entscheidungen immer die eigene Verantwortung, denn wir haben als einzige Lebensform das Geschenk erhalten, bewusst und frei wählen zu können.

r

Lasst uns zum Wohle aller also wieder die richtige Wahl treffen, damit wir das erschaffen, was wir wirklich wollen.

r

Unterschätze nie wieder die Macht deines Weltbilds!

Ein Geschenk für deinen Start

Damit immer mehr Menschen dieses Licht in sich wieder in seiner vollen Schönheit aktivieren können, schenke ich dir die Hörbuchversion zu meinem Buch “unbeschwert & unaufhaltsam – Die Macht des Zusammenhangs”.

Teile dieses Geschenk gerne auch mit deinen Freunden.

Denn es ist wesentlich einfacher und schöner diesen Weg mit seinen Lieben zu gehen und sich dabei gegenseitig stärken zu können. Zudem bringt jeder positive Gedanke und jede kleine Veränderung uns alle schneller voran.

Empowerment

Weitere Unterstützung findest du hier

=

Tipps & Übungen für deine erfolgreiche Selbst-Transformation, bekommst du in meinem Workbook und meiner begleitenden Kurz-Meditation „Loslassen“.

=

Du wünschst dir eine persönliche Unterstützung?
Wenn du deine ambitionierten Ziele schneller erreichen willst oder ein ganz spezielles Problem lieber mit mir gemeinsam lösen möchtest, dann können wir selbstverständlich gerne zusammen herausfinden was dich jetzt am effektivsten an dein Ziel bringt.

Inspirations-Letter

Du möchtest mehr Rezepte und Tipps für deine körperliche, geistige und seelische Gesundheit von mir? Dann trag dich gerne hier für meinen Newsletter ein. Ich kann dir nicht versprechen, dass du regelmäßig Post bekommst, dafür immer dann, wenn es etwas Wertvolles zu teilen gibt.

Ich freu mich auf dich.

Jetzt zum Newsletter anmelden